Basis Anwendung für Lavyl Auricum und Lavyl Auricum Sensitive

Die drei Punkte auf der Wirbelsäule (Nacken, Mitte, unterer Lendenwirbelbereich) – 2x täglich zwei Sprühstösse,
2x täglich ein kleines Glas Wasser mit 2 Sprühstössen Lavyl Auricum Sensitiv mit kleinen Schlucken trinken.
(Spray auf Wirbelsäule / Knochenmark und das Trinken verteilt Lavyl im ganzen Körper)
Weitere Probleme soll man zusätzlich «örtlich» – also dort wo das Problem liegt, behandeln. Jeweils 4–5x täglich mit 2–3 Sprühstössen.

Bei akuten Problemen alle 5–10 Minuten sprühen (damit der Prozess startet).
Bei chronischen Problemen nicht mehr als 3–5x täglich sprühen, sodass der Organismus auch Zeit hat, die Abfallstoffe hinauszubefördern.

ORGANPAARE: Bei Nierenproblemen, Lunge, Augen, Füsse, Hände, Eierstock, Knie, Ellbogen usw. immer
beide behandeln, auch wenn nur ein Teil betroffen ist.
BEIDE SEITEN: Bei inneren Organen, wie Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm, Milz, Schilddrüse usw. immer vorne am Körper, aber auch HINTEN (auf der Rückenseite) sprühen

Lavyl Auricum kann auch täglich zur Vorbeugung getrunken werden.
4–5 Sprühstösse auf 1 ½ Liter Wasser über den Tag verteilt trinken (Hilft speziell auch bei Schwachpunkten wie: Magen, Leber, Niere, Blase)

Langzeit-Anwendung für Lavyl Auricum und Lavyl Auricum Sensitive

Die ersten Tage immer mit Lavyl Auricum (mit Alkohol zum schnellerem Abtransport)- aber dann, wenn es länger dauert, mit Lavyl Sensitiv weitermachen, denn der Alkohol im LA (Lavyl Auricum) kann die Haut irritieren.
Bei offenen Wunden, Ekzemen, Augenproblemen, Neurodermitis, Hautausschlag, Intimbereich, usw. Lavyl Auricum Sensitiv verwenden, damit es nicht brennt.